Eine schöne Wanderung führt von der Cala Aguila zur Cala Mesquida im Osten von Mallorca.

Die Cala Aquila hat einen feinsandigen Strand, welcher im Westen von einem Kiefernwald eingerahmt wird, der sich auf einem Dünengebiet ausgebreitet hat. Die Region wurde als „Naturgebiet von besonderem Wert“ unter Schutz gestellt.

 

Wegweiser zur Cala Mesquida

Wegweiser zur Cala Mesquida und Torre

Beginn der Wanderung

Beginn der Wanderung

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Auf dem Parkplatz des beliebten Strandes der Cala Aguila lassen wir für derzeit € 5 am Tag unser Auto stehen.
Es ist 10.30 Uhr und bei 30 Grad ist der Strand bereits gut besucht.

Am Strand entlang biegen wir am Ende in den Cami des Col de Marina ein. Vorbei an der Cala Molto wandern wir durch den beginnenden Pinienwald. An einem Wegweiser angekommen gibt es 2 Varianten um in die  Cala Mesquida zu wandern.

 

Cala Agulla Mallorca

Cala Agulla von der Anhöhe aus gesehen

Cala Molto Mallorca

Die idyllische gelegene Cala Molto auf Mallorca

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Der Weg geradeaus ist von jedem Wanderer gut zu meistern und auch für einen Spaziergang geeignet. Im schattigen Pinienwald erreicht man nach gut einer Stunde die Cala Mesquida. Wir nehmen den schwierigeren Pfad hinauf zum Talaia de Son Jaume II, einem Aussichtsturm auf der Anhöhe zwischen den beiden Stränden.

 

Talaia Torre Jaume II Mallorca

Talaia Torre Jaume II Mallorca

Aufstieg zum Torre

Aufstieg zum Torre

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Empfehlenswert nur für geübte Wanderer denen auch schwierigste Steigungen bei 30 Grad nur ein müdes Lächeln abverlangen. Unsere 73 jährige Bergziege, mit Namen Walter, immer voran geht es bis zu 40 % Steigung und einer guten Stunden den steinigen Bergpfad hinauf. Rote Farbkleckse und einige Steinmännchen zeigen uns den richtigen Weg. Immer wieder pausen einlegend erreichen wir den Bergkamm nach gut einer Stunde und haben den Torre Jaume II in der Ferne vor Augen. Nach weiteren 15 Minuten oben am Torre angekommen werden wir belohnt mit einem Blick über die Cala Aguila nach Cala Ratjada und auf der anderen Seite in die Cala Mesquida und das Cap des Freu. Leider ist der Torre nicht sehr gut erhalten – es erinnern nur noch die Außenmauern an den ehemaligen Aussichtsturm, den König Jaume II erbauen lies. Das Mittelmeer im Osten der Insel zu Füssen lassen wir den Meerblick auf uns wirken und wandern nach 15 Minuten hinab in die Cala Mesquida.

 

Blick nach Cala Ratjada

Blick nach Cala Ratjada

Cala Mesquida Mallorca

Feinsandig und gut besucht – die Cala Mesquida

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Der Abstieg ist mit blauen Farbklecksen markiert und auch der hat es in sich. Nach 2 Stunden erreichen wir die Cala Mesquida und genießen das erfrischende Bad am feinsandigen Strand.

Nach einer Stunde wandern kommen wir, auf dem einfachen Rückweg durch den schattigen Pinienwald, wieder zurück und sind nach 4 Stunden wieder am Parkplatz.

Die Wanderung war nicht einfach – steil und zum Teil ist der Weg geröllig. Aber der wunderschöne Ausblick auf das Meer entschädigt für vieles und welcher Wanderer will sich schon schonen.