Mallorca ist nicht nur eine Bade- oder Partyinsel – Mallorca ist mehr! Mehr als 100 000 Wanderbegeisterte kommen jährlich nur zum Wandern nach Mallorca. Unberührte Naturlandschaften mit traumhaften Aussichtspunkten über das Mittelmeer machen Mallorca zum Wanderparadies. Hier können Sie auf Schmugglerpfaden durch die Klippen klettern, Wege durch Steineichenwälder beschreiten und vorbei an historischen Gutshöfen und traumhaften Gärten wandern. Über 120 Wanderrouten wollen beschritten werden. Hier kann man das andere Mallorca erleben, wie der katalanische Literat Santiago Rusinol schrieb  “Insel der Stille“ – hier können Sie sie finden. Von einfachen Spaziergängen über sanfte Hügel bis hin zu anspruchsvollen Routen durchs Tramuntana Gebirge – für jeden Wanderer gibt es die richtige Route.

Beginn der Wanderung

Beginn der Wanderung

Wer eine Wanderung unternimmt ist ja meist auf der Suche nach einem besonderen Fleckchen Erde oder ein klein wenig Abenteuer. Und am Ende will der Wanderer auch entsprechend belohnt werden für die Mühe.
Eine dieser besonderen Belohnungen werden wir als Insider Tipp hier dem Wanderfreund nahe legen.

Wanderweg zur Tropfsteinhöhle

Wanderweg zur Tropfsteinhöhle

Unser Wandertipp liegt im Norden Mallorcas bei Alcudia, auf der Halbinsel de la Victoria.
Diese Wanderung ist allerdings nur für geübte Wanderfreunde geeignet. Zum Teil ist auch ein bisschen Klettern angesagt. Nicht wirklich schwierig aber gut zu Fuß und trittsicher sollte man doch sein.

Die Wanderung führt zu einer der 4300 Höhlen auf Mallorca.
Die Tropfsteinhöhle wird auch Cova Tancada genannt was soviel bedeutet wie – geschlossene Höhle.
Touristisch kaum erwähnt und deshalb auch wenig besucht liegt die Cova Tancada direkt in den Klippen am Kap Menorca.
Einstmals diente sie als Schmugglerhöhle und über die Jahrmillionen wurde die Cova von der Natur zur Tropfsteinhöhle mit enormen Ausmaßen in ihre Form gebracht.

Cova Tancada Mallorca

Eingang zur Cova Tancada Mallorca

In Alcudia hält man sich an die Wegbeschreibung zum ..Fundacio..oder man fährt den Cami de S´Alou entlang die in den Wald führt.
Vorbei an den Ausläufern des Golfplatzes von Alcanada.
Diese Straße ist zum Ende hin sehr schlecht und mit vielen Schlaglöchern bestückt.

Verhaltensregeln der Gemeinde

Verhaltensregeln der Gemeinde

Nach gut 6 km lässt man den Wagen stehen und bestückt sich mit den nötigen Utensilien. Der Wanderweg führt rechts ab, an einer der beiden Schranken geht es den Berg hinauf. Auf dem Berg weisen 2 Steinmännchen den Wanderweg nach Links wieder den Berg hinab in Richtung Meer. Tendenziell immer links halten dann kommt man nach gut 30 Minuten zu einem kleinen Einschnitt in den Klippen.

Vom Boden emporwachsende Stalakmiten in der Höhle

Vom Boden emporwachsende Stalakmiten in der Höhle

Stalaktiten in der Höhle

Stalaktiten mit Kalktreppe in der Höhle

Schöner Dom am Durchgang in den hinteren Bereich

Schöner Dom am Durchgang in den hinteren Bereich

Tropfsteine in den letzten Jahrtausenden gebildet

Tropfsteine in den letzten Jahrtausenden gebildet

Die Fotos zeigen den Wanderweg zur Cova Tancada auf dem Kap Menorca bzw. Cabo de Menorca.
Die Wanderung dauert insgesamt hin und zurück gut 3 Std.

Belohnt wird man am Kap Menorca mit einem wunderschönen Blick auf die Bucht von Alcudia bis nach Serra de Marina und dem gegenüberliegendem Cabo Farruch.

Und nicht zuletzt von den Tropfsteinen die pro Jahr 1 mm wachsen und über die Jahrmillionen ihre Form angenommen haben.